Lieblingsrezepte: Aubeginen Püree – Baba Ghanoush

Ich bin überwältigt von eurer Treue nach all den Monaten des Rückzugs aus den Sozialen Medien…

Ich hab vor kurzen das erste Mal wieder etwas gepostet, nämlich das ich es noch kann, das Kochen und jetzt ist es an der Zeit mal vorsichtig anzutesten ob auch das Schreiben noch geht.

Denn das Schreiben, ist ja die Voraussetzung wenn es hier wieder los gehen soll…

Deswegen probiere ich mich jetzt einfach mal an einem meiner liebsten Rezepte aus den letzten Jahren, dem Baba Ghanoush, einer einfachen aber süchtig machenden Creme aus gebackenen Auberginen, wenn Hummus das Crack Kokain der orientalischen Küche ist, ist Baba Ghanoush das Crystal Meth…

2015-11-15 13.46.36

Fängt man an Baba Ghanoush zu essen, hört man nicht mehr auf bis es alle ist, dann will man noch mehr…

Ihr braucht für 2 große Portionen

– 1 Kilo große Auberginen
– 4 EL Tahin ( Sesampaste )
– den Saft von 3 Limetten
– wirklich gutes Olivenöl
– 4 – 6 Knoblauchzehen
– 1 Bund glatte Petersilie

Zum Abschmecken und verfeinern vom Baba Ghanoush braucht es noch Kreuzkümmel, Salz, schwarzen Pfeffer und eine gehörige Prise Chili Pulver.

Zubereitung vom Baba Bhanoush

Den Ofen vorheizen auf höchster Stufe…

Die Auberginen halbieren und in Karos tief einschneiden und mit der Haut nach unten auf ein Backblech legen, das ganze mit reichlich Olivenöl begiessen, die Knoblauchzehen schälen und mit auf das Backblech geben…

Das ganze dann für circa 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben bis das ganze Goldbraun geröstet, das Fruchtfleisch weich und die Knoblauchzehen sich mit dem Finger zerdrücken lassen garen.

38765866_1773288432766726_2746926323627720704_n

Nun das ganze aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Sobald man das ganze mit den bloßen Händen wieder anfassen kann das Fruchtfleisch mit den Fingern aus der Schale lösen, mit einem Löffel auch das letzte bisschen Fruchtfleisch aus der Schale kratzen.

Das ganze in eine geeignete Schale geben, dann mit den Fingern grob zerkleinern und die weichen Knoblauchzehen mit den Fingern zerdrücken.

Das Tahin und den Limettensaft dazu geben und alles mit den Händen vermengen.

Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili kräftig abschmecken, die Petersilie hacken und über die Paste geben, mit Limettensaft & reichlich Olivenöl beträufeln und abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ziehen lassen.

Wie Hummus auch schmeckt mir Baba Ganoush am besten mit frischem warmen Fladenbrot, Oliven, Zwiebelringen und wenn man das ganze noch steigern will lässt man das Baba Ganoush und eine Portion Hummus liebe machen bevor man es sich aufs Brot gibt und verspeist…

Das war es schon, kurz und schmerzlos und für jeden Küchen Legastheniker einfach zu kochen um seine Freunde und Familie damit süchtig zu machen…

Danke für eure Treue und viel Spaß beim nachkochen…

Euer Stefano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.