WTF? 3 Zutaten, die ca. 2,00 € kosten = 500g veganes Hack

Wie kann das denn sein ? Das 3 Zutaten, die nur ca. 2,00 € kosten = derbstes veganes Hack ergeben sollen ???

Geld macht nicht glücklich, die meisten von euch wissen das ich gern und von ganzem Herzen teile
und selten mal darauf poche das Ihr euren Geldbeutel für mich öffnet…

Deswegen hab ich mich dazu entschlossen das Rezept zu teilen statt damit auf den Veganen Markt reich zu werden.

Geben ist halt doch seliger denn nehmen.

Ich war selbst etwas überrascht das es so gut funktioniert hat,
denn gerade auf Pizza hab ich das krosse und innen saftige sowie würzige Hackfleisch vermisst.

Wenn ich sage vermisst meine ich das es mich an den Rand des Liebeskummers gebracht hat…

Heute war mal wieder Restekochen angebracht, dank des Feiertags und meiner Verpeiltheit hatte ich natürlich nicht alles im Haus was es für eine Vegane Hackpizza braucht.

So musste ich mal wieder improvisieren…

Wie schon so oft führte auch hier mein kreatives Restekochen zu etwas was man gut und gern als absolut pornös beschreiben könnte…

Ich wollte Hack auf meine Frühstückspizza, viel Hack doch ich hatte weder eines der fertig Produkte, noch Seitan, Grünkern, Tofu, Reiswaffeln oder sonst was in der Art in meinen Vorräten aus dem ich das hätte zaubern können was mein Herz so sehr verlangte…

Beziehungsstatus heute morgen 11 Uhr: Geh wech, du bist keine Hackfleisch Pizza

Ich hab dann meine Küche durchstöbert und hab dann Dinge zusammengemischt von denen ich nie gedacht hätte das sie Vegan Food Porn ergeben könnten, so heisst nebenbei erwähnt auch mein neues Kochbuch das noch dieses Jahr in Co Operation mit Fooodz dem Veganen Onlineversand auf dem Deutschen Markt erscheint.

Nun aber mal Butter bei die Fische, oder Alsan bei die Noriblattt…

Hier also die Dinge die Ihr braucht für 500g geiles veganes Hack

– 500g Eiweissbrot von Harry Brot
– 1/2 Tube Tomatenmark
– 2-3 EL kräftiges Olivenöl

Das wars für die Basis tatsächlich auch schon.

Die Gewürze hab ich jetzt einfach mal nicht zu den Hauptzutaten mitgerechnet,
werde sie aber hier für euch mit aufführen wobei Ihr natürlich auch selbst kreativ werden könnt…

– Salz
– Schwarzen & Weissen Pfeffer
– 2 EL Dunkle Sojasauce
– 1 TL Rohrohr Zucker
– Kreuzkümmel
– Paprika edelsüß

Zuerst nehmt ihr dieses schon sehr Fetthaltige und Weiche Brot und krümelt es in eine Schüssel, dann Öl und Tomatenmark dazu geben und alles gut durchkneten.

Dann den Gewürzen abschmecken und auf die Pizza bröckeln und wie gewohnt in den Ofen knallen bis es wie bei mir leicht verbrannt an den Spitzen aussieht.

Was der Laie für verbrannt hält ist in Wirklichkeit nämlich karamellisiert & ergibt fantastische Röstaromen und einen extrem geilen krossen Anteil der so ziemlich das geilste an dem Rezept ist

Für Pizza ist es der bisher beste Ersatz für Hack den ich bisher probiert habe,
auch mein 11 Jähriger Sohn war hier am Ausflippen.

Ob das ganze auch für Bolognese, Frikadellen und so weiter geeignet ist werde ich die nächsten Tage und Wochen mal ausprobieren und dann hier oder auf meiner Facebook Seite Vegan Chef Stefano Vicinoadio ggf. berichten.

Bis dahin wünsche ich euch viel Spaß beim ausprobieren.

Euer Stefano Vicinoadio

Ein Gedanke zu „WTF? 3 Zutaten, die ca. 2,00 € kosten = 500g veganes Hack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.