Endlich mal wieder ein REZEPT, hast du früher auch diese Baukasten Pasta von Mamma Mirácoli so geliebt ?

Ich hab als Kind diese Baukastenpasta von Mamma Mirácoli unfassbar geliebt!

Ihr auch ?

Ja gut ich geb´s zu ich hab sie auch später noch lange in mich reingestopft und nun hab ich letzte Woche durch Zufall das Rezept geknackt…

Und seid dem mein Herz so jeden Tag ganz laut YEAH….

15235543_717081841801428_7001138399265314212_o

Ich teil das Rezept jetzt mit euch,
einfach so weil ich euch so mag und weil bald Weihnachten ist…

Okay…du brauchst für 4 Portionen Kindheitserinnerungen

1 Packung Spagetti ( Hartweizengries )
1 Zwiebel
3 – 4 Knoblauchzehen
1 Tube Tomatenmark  

1 – 2 EL Gewürzmischung Italienische Kräuter
Du kannst die fertig kaufen oder aus

2 EL getr. Oregano
2 EL getr. Basilikum
1 EL getr. Thymian
1 EL getr. Rosmarin
1 TL getr. Salbei
zusammenmischen…

Salz & Schwarzen Pfeffer
Olivenöl

Für den Parmesan eine Packung gesalzene Cashewkerne &  1/2 Tasse Hefeflocken

Die Pasta wie gewohnt in reichlich Salzwasser Al Dente kochen.

Nebenbei die Zwiebel und den Knoblauch schälen.
Zwiebel dann in Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken.

Etwas Öl in eine Pfanne geben und den Knoblauch darin anrösten bis er ganz leicht Farbe bekommt dann die gewürfelten Zwiebeln dazu geben und glasig anschwitzen.

3 Suppenkellen vom kochenden Spagettiwasser dazu geben und kurz aufkochen, das Tomatenmark dazu geben und unter ständigem Rühren 2 – 3 Minuten köcheln lassen:
Die Gewürzmischung „Italienische Kräuter“ dazu geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Sauce von der Flamme nehmen und abgedeckt ruhen lassen bis zum Servieren.

Die Cashewnüsse, mit den Hefeflocken mit einer extra Prise Salz & Pfeffer in einer Küchenmaschine pulverisieren und dann wie normalen Parmesan über die angerichteten Pasta streuen.

Damit es wirklich so schmeckt wie früher, die Pasta nicht wie die echten Italiener in der Sauce schwenken sondern erst Spagetti auf den Teller, dann in reichlich Sauce ertränken und den Parmesan Ersatz drüber streuen…

Das wars dann auch schon, endlich gibt es eine vegane Variante meiner (Kindheits) Lieblingspasta…

Noch was in eigener Sache….

Meine Lieben!

Endlich ist es soweit.
Meine #vgnfoodporn Kochbücher sind fertig und stehen bereit auf euren Rechnern zu landen.
Es sind vier PDF-Dateien. Du kannst sie dir ausdrucken oder auf deinen E-Reader laden. Wie das z. b. beim Kindle geht, habe ich dir unten in diesem Beitrag beschrieben.
NIE MEHR DRECKIGE KOCHBÜCHER 🙂
Wie schon erwähnt, sind es vier Bände, mit je 60 Rezepten. Dort findet ihr alle Rezepte, die jemals bei Stefano Vicinoadio’s veganem Experiment veröffentlicht wurden.
Endlich müsst ich euch nicht mehr durch die Timeline suchen, sondern findet alles gesammelt an einem Ort.
Das komplette Bundle mit 240 Rezepten gibt es nur im Dezember zum Einführungspreis von EUR 29,90. Ab Januar kostet das Bundle dann EUR 39,90.
Selbst dieser Preis ist ist für diese Sammlung fast geschenkt.
= = = = > W I C H T I G ! ! ! < = = = =
Für meine Newsletter-Abonnenten habe ich ein besonderes Angebot. Diese bekommen demnächst gesondert Post und sollten mit dem bestellen noch etwas warten.
So, genug gelabert. Hier geht’s zum Bundle: #VGNFOODPORN
Und wie kommen die Kochbücher auf den Kindle?
Klicke auf den folgenden Link und melde dich in deinem Amazonkonto an:
http://amzn.to/2gJ0wAr
Klicke danach auf das Register „Meine Geräte“. Dort findest du die E-Mailadresse deines Kindle’s. Schicke die PDF Dateien jeweils als einzelne Mail an diese Adresse und sie werden auf deinen Kindle geladen.
Solltest du einen anderen E-Reader haben, wende dich bitte an den Hersteller oder schaue im Benutzerhandbuch nach.

Euer Stefano

11169484_852020574893521_1755984937761842848_n

 

0 Gedanken zu „Endlich mal wieder ein REZEPT, hast du früher auch diese Baukasten Pasta von Mamma Mirácoli so geliebt ?&8220;

  1. Moin Stefano,

    vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Diese Adventszeit hat mich in Sachen geschmolzenen Käse wieder einknicken lassen…und nun kommt dein Rezept um die Ecke. Als wolle es mir sagen: nun probier das doch mal endlich aus mit den Cashewnüssen und Hefeflocken! Dein Rezebt beschreibt da auch eine echt einfache Variante. Zum Glück kommt jetzt Wochenende. Da werde ichs mal ausprobieren 🙂 Mein veganes Highlight sind diese Adventszeit die Schokolebkuchen von Veganz! Echt zu empfehlen, wenn man von Stress keine Zeit zum selber machen hat 😉 Liebste Grüße Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      einknicken passiert vielen Veganern,
      auch wenn drüber selten so offen geredet wird da man gerade im Internet ja oft mit unangenehmen Folgen kämpfen muss.
      Du bist da also nicht alleine mit, gerade Käse fällt einfach fast jedem Veganer schwer.
      Mir ganz persönlich hilft in solchen Momenten die es,
      auch wenn ich noch nie schwach geworden bin öfter mal gab mir wieder ins Gedächtnis zu rufen was dieses Stück Käse im Umkehrschluss für eine Kuh & ihr Kalb bedeutet und dann ist der Heisshunger/Appetit schnell wieder da wo er hingehört, nämlich da wo der innere Schweinehund lebt…!

      Ich wünsche dir alles liebe und bleib stark, dir und deiner Familie tolle Festtage
      Dein Stefano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.