EXIT YOUR FUCKING COMFORT ZONE AND SEE A ANOTHER & A VEGAN WORLD !!!

Viktor Jinnevång from Every step counts 2016 is a Extrem Pilgrim,
he walk from Sweden to Santiago de Compostela.

DSC_3123

Ich hatte vorgestern plötzlich eine Chatbenachrichtigung bei Facebook und die Anfrage ob ich ihm eventuell eine Schlafmöglichkeit geben könne, ich war erst skeptisch und hatte eigentlich auch Termine und wie so oft wenn man selbst im Hamsterrad feststeckt eigentlich 100 Gründe nein zu sagen, so sagte ich erstmal genau das…Sorry, keine Zeit, allerdings mit einem sehr mulmigen Gefühl….

10 Sekunden später entschied ich mich komischerweise sehr spontan anders und teilte ihm mit das ich alle Termine canceln würde, er sei ein Pilgerbruder und ich fand es wurde langsam Zeit um etwas von der Gastfreundschaft und all den guten Dingen die mir auf meinen Jakobswegen passiert sind zurückzugeben, ausserdem hatte ich so ein Gefühl das mir sagte das ich es bereuen würde wenn ich Viktor nicht treffe…

DSC_3098

So versprach ich ihm einen Schlafplatz, viel veganes Essen inkl. einem gepflegten Fresskoma und all meine Gastfreundlichkeit für diese 24 Stunden die er in Hamburg verweilen würde um am nächsten Tag auf der Via Baltica Richtung Stade weiter Richtung Santiago de Compostela zu pilgern.

Wieder mal wurde ich belohnt auf mein Bauchgefühl gehört zu haben…

Viktor und sein tolles Projekt, die mehr als 4000 Kilometer von sich zuhause, bis nach Santiago zu wandern um für here4u Geld zu sammeln für ein Projekt das sich um Jugendliche kümmert sind einfach unheimlich spannend und inspirierend…

Wir haben gestern stundenlang bis in die Nacht auch über Veganismus und meinen Weg gesprochen und das hat in Viktor eine Menge bewegt, vielleicht war es aber auch das Essen, denn es gab einen Riesenhaufen Pasta mit karamellisierten Cherrytomaten, Trüffel Balsamico & reichlich Rauke, auch in den Film earthlings der einer der Gründe für meinen schnellen umstieg vor nun mehr 3 Jahren verantwortlich war haben wir reingesehen und das krasse ist das Viktor als Vegetarier zu mir kam und sich heute dann kurz bevor wir uns verabschiedet haben entschieden hat ab sofort den restlichen Weg vegan zu gehen und sein Leben umzustellen weil ihm durch meine Geschichte und unsere gemeinsame Zeit klar geworden ist das es der einzige Weg ist etwas aktiv zu tun für die Welt auf der er gerade zu Fuß 4000 km zurücklegt…

Ich hab die Gelegenheit als prof. Fotograf natürlich auch direkt genutzt um das ganze zu dokumentieren und habe ihn dann heute auch knappe 8 km auf der Via Baltica, einem der Deutschen Jakobswege die direkt an meinem Zuhause vorbei gehen bis zum Elbecamp begleitet…

Die Ergebnisse könnt Ihr hier sehen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Abschied ist mir nicht ganz leicht gefallen, ich bin tatsächlich ein wenig traurig ihn nun alleine weiterziehen zu lassen, das waren tolle intensive Gespräche wie sie nur unter Pilgern möglich sind die die Magie des Caminos kennenlernen durften…

Wir sehen uns wieder mein Lieber, spätestens in Finisterre am Ende der Welt bei der The World Family

DSC_3170
Gib eine Beschriftung ein

Buen Camino on the next 3500 km to Santiago

Wer Viktor unterstützen will, in welcher Form auch immer findet einen GPS Live Track und viele andere Infos auf seiner Seite…

http://everystepcounts.se

‪#‎nobackpacknoglory‬ ‪#‎everystepcounts‬ ‪#‎caminos‬ ‪#‎hamburg‬‪#‎jakobsweg2016‬ ‪#‎pilgrimbrother‬ ‪#‎helpapilgrim‬ ‪#‎gracefull‬ ‪#‎goodtime‬‪#‎camino‬ ‪#‎caminodesantiago‬ ‪#‎fromswedentosantiago‬ ‪#‎viktor‬ ‪#‎elbecamp‬‪#‎beblessed‬

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.