So machst du das beste Popcorn aller Zeiten, genau wie im Kino ( sogar besser )

Vor einigen Wochen war ich mal wieder nach längerer Zeit im Kino,
nur nebenbei, der neue Film von Quentin Tarantino lohnt sich sowas von…

Ich hab mir wie immer eine Riesentüte Popcorn geholt, zu mindestens in den UCI Kinos ist das 100% Vegan und immer schön frisch & noch warm so wie es mag…

1412557_566562503520030_1445776314969814069_o

Ich dachte am Wochenende später, als ich mit meinem Sohn einen ganz privaten Kinoabend zuhause gemacht hatte, er sich dafür selbst gemachtes Popcorn gewünscht hatte das es jedes mal wenn ich es selbst mache nie auch nur annähernd an das im Kino herankommt, bisher hab ich es nämlich immer einfach in neutralem Öl poppen lassen
( Das klingt irgendwie versaut, aber ich wüsste jetzt auch nicht wie ich das anders nennen soll ) und es dann direkt nachdem ich es in eine große Edelstahlschüssel gegeben habe mit reichlich Rohrohr Zucker bestreut in der Hoffnung das wenigstens etwas davon an den Körnern hängen bleibt.

Das Ergebnis war jedes mal leicht süßes Styropor, mein Sohn mochte es trotzdem, vielleicht wollte er seinem Papa aber auch nur das Gefühl geben das er es gut gemacht hat, mir jedenfalls schmeckte es nie wirklich, im Gegensatz zum Kino Popkorn wo nach einigen Scenen schon die Hälfte alle war, reichten mir vom eigenem , selbst gemachten bisher immer ein bis zwei Hände voll bevor ich keine Lust mehr hatte…

Dieses Mal wollte ich aber meinen Sohn überraschen & mich selbst mal wieder motivieren etwas mehr zu experimentieren, das kam in der letzten, für mich Beruflich, wie Privat sehr stressigen Zeit immer viel zu kurz.

Also suchte ich im Internet nach den verschiedensten Arten und weisen wie man Popcorn macht, man sollte fast denken das es da nicht so viele Möglichkeiten gibt, täuscht euch da nicht und gebt gern mal bei Google „Bestes Popcorn Rezept der Welt“ ein, ganze „Koch“ Bücher wurden zum Thema Popcorn schon geschrieben, wenn ich so diesen Text ansehe wird das hier schon fast ein Roman wenn ich nicht gleich zum Punkt komme…

Ich hab also mir die Tipps von einigen Rezepten zu Herzen genommen und das ganze nur noch ein wenig angepasst und werde mein/unser Popcorn nun immer auf die folgende Art&Weise machen und nie mehr anders…

Ihr braucht für eine große Schüssel voll feinstem veganen „Butter“ Popcorn wie aus dem Kino folgende Zutaten & Dinge….

1/2 Tüte Popcorn Mais
ca. 200g selbstgemachten Vanillezucker*
3 EL Albaöl
100g Alsan BIO
4 – 6 EL Kokosblüten Zucker vermischt mit einer Prise Meersalz

*einfach auf 1 kg Weissen Zucker, 2 halbierte Vanilleschoten geben und in einem fest verschlossenem Glas einige Tage „ziehen“ lassen.

Als erstes lasst Ihr das Öl heiss werden & das Alsan in der Pfanne dann zergehen lassen bis es komplett geschmolzen ist, dann auf große Stufe stellen und Vanille Zucker sowie den Popcorn Mais dazu geben und alles zügig miteinander vermischen, am besten mit einem Holzlöffel, so lange ständig unter Bewegung halten bis die ersten 2 – 3 Körner platzen, dann die Hitze sofort runter drehen, den Deckel auf die Pfanne geben und kurz von der Platte herunter nehmen und in kreisenden Bewegungen zwei bis drei Mal leicht schwenken so das der geschmolzene Zucker und die Maiskörner in Bewegung bleiben & der Karamell nicht anbrennt, dann wieder für einige Sekunden auf die Platte stellen und warten bis das Ploppen wieder mehr wird und den Vorgang immer wiederholen bis das Ploppen immer seltener wird und schliesslich quasi aufgehört hat.

Alles zusammen dann in eine geeignete Edelstahl oder Glasschüssel geben und ein paar Sekunden abkühlen lassen, dann mit den Händen oder dem Holzlöffel das noch leicht klebrige Popcorn das jetzt schon fantastisch duftet „brechen“ bzw. auflockern denn noch klebt es ziemlich arg, dann solange es noch klebt&warm ist das Kokosblützenzucker/Salz Gemisch drüber streuen und weiter vermengen bis das kleben nachlässt und das Popcorn nur noch lauwarm und für gierige Kinder(Papa) Hände geeignet ist…

Ja ich geb´s zu ich hab untertrieben, das Popcorn ist noch viel geiler als das im Kino, wer wie ich einen 51 Zoll Fernseher mit Dolby Sound & einen Streamingdienst Account hat wird NIE wieder ins Kino gehen, sorry UCI das war es dann wohl für euch 🙂

12747494_569070156602598_7152849096464815763_o

Die Grundlage für mein etwas ausgearbeitetes/abgeändertes Rezept hab ich übrigens vom Mom´s Blog, vielen Dank an dieser Stelle für die Inspiration…

0 Gedanken zu „So machst du das beste Popcorn aller Zeiten, genau wie im Kino ( sogar besser )&8220;

  1. Danke für das Rezept, klingt auf jeden Fall sehr gut! 🙂
    Ich habe noch eine kleine Anmerkung, mir fällt das schon sehr oft bei Facebook auf, ich finde es in so einem Blog aber noch wichtiger, dass man darauf achtet.
    Du benutzt nie „dass“ sondern eigentlich immer „das“, von der Kommasetzung mal abgesehen. Mir persönlich fällt das ständig auf und, meiner Meinung nach, kommt das recht unseriös rüber, wenn man gerade ein Buch veröffentlicht hat.
    Ich möchte nicht, dass du meinen Kommentar als Böse auffasst, aber ich kann mir vorstellen, dass es anderen auch so geht wie mir und vielleicht kannst du da ja etwas besser drauf achten.
    Habe das jetzt extra hier geschrieben und nicht auf Facebook. Wenn du den Kommentar nicht veröffentlichen magst, kann ich das verstehen.

  2. Das Rezept werde ich auch mal ausprobieren. Was auch super schmeckt: mit gutem Kokosöl und Kakaopulver und Kokoszucker. Der tolle Nebeneffekt dabei ist, dass das Öl überhaupt nicht in der Pfanne anklebt:-).

  3. Wer einen Blog hat, der das „Popcorn“ schon im Namen hat, will natürlich auch daheim frisches, gutes Popcorn 😀 Auch wenn unser Stamm-Kinopolis-Kino auch echt leckeres hat.
    Noch ein Tipp, wie wir es super lecker finden: Süß und salzig gemischt. Klingt komisch, aber die Kombination ist unglaublich gut. Man muss halt nur zweimal den Aufwand betreiben und die Pfanne anheizen 😀

  4. Ich lieeeeeebe Popcorn! Am Besten selbstgemacht im Topf oder frisches im Kino (obwohl das viel zu teuer und meistens leider auch nicht frisch ist). 🙂
    Bisher habe ich immer Puderzucker in Sonnenblumenöl schmelzen lassen, dann die Körner dazugegeben und Deckel drauf wenn es heiß wurde. Mit Kakao ist mir das leider schon angebrannt. Damit bin ich eigentlich schon sehr zufrieden. Aber Deine Zubereitung klingt nach noch viel zuckrigerem, süßerem Popcorn. <3 Ich glaub das versuche ich die Tage mal. Danke dafür! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.