Königsberger OHNE Klopse oder Seitansbrocken nach Art von Königsberger Klopsen…

Wer hat denn bestimmt das Königsberger Klopse, nur mit Klopsen serviert werden darf ?

Für alle die den Geschmack des Klassikers Lieben aber wie ich, wenn es ums Essen geht manchmal einfach Arbeitsscheues Gesindel sind dem es nicht schnell genug gehen kann…

Ich war krank letzte Woche, wenn ich krank bin, will ich wie fast alle wehleidigen Kerle & viele schwangere Frauen, völlig komplizierte & aufwändige Dinge Essen, Trinken, sehen oder haben…

In meinem Fall waren es Königsberger Klopse,
die letzten die ich in Vegan gegessen hatte, nach einigen Jahren Pause ( 7 Jahre Vegetarier & 3 Jahre Vegan lebend ) waren von mir nachgekocht, nach dem Rezept von J. Eckmaier.

Diese waren großartig und quasi nicht vom Original zu unterscheiden…!

Aber wie das Original auch, mit ich sag es mal vorsichtig, leicht übertriebenen Arbeitsaufwand verbunden für jemanden der gerade wie ich an einer „kleinen“
Infektion zu Grunde ging und keine Ehefrau im Haus hat die er bitten könnte sich die Arbeit zu machen um ihm damit vor dem sicheren Tode zu bewahren,
ich war also am Arsch….

Ich inspizierte meine Küche nach brauchbaren Ersatzstoffen wie 4 – 6 VEGOSchokoladenriegeln, frischer Mango oder Schlangenfrucht oder besagten Frau die sich ja eventuell vor der Nothilfe nur drücken wollte und sich in einem meiner Schränke versteckt bis ich aus dem gröbsten heraus bin, aber nix von all diesen Dingen im Haus, komischerweise hatte ich fast alles im Haus um die Königsberger zu machen, abgesehen von Kartoffeln und einigen anderen wichtigen Dingen für die Klops Masse.

Aber für den Geschmack war zu mindestens schon mal alles vorhanden,
ich hatte noch einen Blog mit Dinkel Seitan und da machte es dann KLICK in meinem fiebrigen Kopf und das Gericht war geboren….

Seitansbrocken nach Art von Königsberger Klopsen

12748073_570796496429964_8060056237870036568_o

Ihr braucht folgende Zutaten…

1 Block oder 550g Seitan
( Dinkelseitan oder selbst gemachten Seitan )
1 Gemüsezwiebel
etwas Weizenmehl
1/3 Stück Alsan BIO
1 Glas Kapern
1 l Dinkel,- oder eine andere Pflanzenmilch
Salz
Schwarzen Pfeffer aus der Mühle
3 Lorbeerblätter
etwas frisch geriebenen Muskat
Gemüsebrühe Hefefrei

Als Beilage hab ich Reis genommen, normalerweise gehören Kartoffeln dazu, die hatte ich aber nicht im Haus.

Als erstes die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden,
das Alsan im Topf schmelzen lassen und darin die Zwiebelwürfel andünsten bis sie glasig werden, dann ca 1 – 1,5 EL Mehl über die Zwiebel/Alsanmischung stäuben und alles unter ständigen rühren weiter anschwitzen, nun unter stetigem Rühren die Planzenmilch nach und nach dazu geben und einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und die Kapern sowie den in Würfel geschnittenen Seitan und die Lorbeerblätter dazugeben und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten ganz leicht blubbernd köcheln lassen, alles nochmal gut umrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat & Gemüsebrühe kräftig abschmecken.

Ich mag das ganze nicht zu dick, wem das ganze dann noch zu flüssig ist kann 1 EL Speisestärke in einem Schluck kaltem Wasser verrühren und dann dazu geben und nochmals kurz aufkochen lassen dann wird das ganze noch dickflüssiger…

Das wars, lasst doch mal hören wie euch das ganze geschmeckt hat,
hinterlasst immer gern Kommentare egal ob hier oder auf meiner Facebook Seite eure Wünsche & Anregungen in den Kommentaren, denn ein Blog lebt nicht alleine von dem Autor sondern von der Symbiose aus Follower & Autor…

Ich hoffe euch schmeckt das ganze so gut wie mir und ich freue mich von euch zu lesen…

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache, nämlich auf meine Bücher…

Stay true and never give up
Paperback
368 Seiten
ISBN 978-3-7392-9965-5

Gedruckte Ausgabe: http://amzn.to/1K3aadF
Kindle-E-Book: http://amzn.to/1PmKllx

Buch Cook Wild Vegan – Das vegane Kochbuch
Hardcover
120 Seiten
ISBN: 978-3-9278-9650-5

Gedruckte Ausgabe: http://www.amazon.de/dp/3927896500

Euer
Stefano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.