– Auf zu neuen Ufern – Erste Erfahrungen mit Homöopathie/Naturheilkunde…

Erste Eindrücke meiner Homöopathischen Behandlung, es gibt viel darüber zu berichten denn das ganze ist ziemlich spannend.

Ich schreib vor einigen Tagen schon auf Facebook eine kurze Einleitung.

Letzte Hoffnung, Heilpraktikerin / Traditionelle Chinesische Medizin für eine gesundheitliche Dauerbaustelle, ( Allergische Reaktion in altem Tattoo wo noch keine spezielle vegane Farbe benutzt wurde ) heute um 11:00 Uhr dann meine ausführliche Erstuntersuchung

Mein Termin bei der Heilpraktikerin für klassische Homöopathie lief dann folgendermaßen ab…

Ich hatte um 11:00 h den Termin und war etwas aufgeregt, da ich vorher nie Kontakt zu alternativen Heilmethoden hatte  und sie bisher auch eher als Quatsch & Placebo Effekt abgetan, allerdings haben mich nun bald drei Jahre als Vegan lebender Mensch der alles dafür tut seine Gesundheit zu verbessern auf Wege geführt die vorher auch nicht denkbar waren, ich meine schließlich hab auch vorher auch veganer generell als Spinner abgestempelt und nun lebe ich selbst schon so lange so und geniesse die gesundheitlichen Vorteile jeden Tag in vollen Zügen.

Das Tattoo an der Wade das mir auf Grund einer allergischen Reaktion seid mehr als 1,5 Jahren so schwere Probleme macht und bei der die Schulmedizin ausser mit „Müssen wir rausschneiden“ nicht weiterkommt war der Anlass dem ganzen alternativen Naturheilkunde Spektrum eine Chance zu geben…

IMG_1453

Nachdem ich wegen eines längeren Fussmarsches etwas zu spät ankam musste ich mich nicht wie gedacht für eine körperliche Untersuchung ausziehen sondern wurde mit frischem Obst und nem gefilterten Wasser an den Tisch gebeten für ein ausführliches, ein sehr ausführliches Gespräch.

Ich muss gestehen, es kostet einiges an Überwindung zu jemanden Fremden so offen zu sein, vor allem weil dem Laien sich nicht direkt erschliesst was bestimmte sehr „intime“ Fragen mit dem eigentlichen Leiden zu tun haben könnten.

Frau Gerlemann hat mir allerdings alle Zusammenhänge der „Ganzheitlichen Behandlung“ erklärt, wo eine Belegte Zunge,
der Geruch des Atems, die Menge vom Schweiss eine Menge mit einer allergischen Reaktion am Bein zu tun haben kann, oder mit all den anderen Wehweechen die ich noch so über habe, nach 3 Jahren 90% Sauberen Lifestyle, Vegan, ohne Alkohol, Drogen, Zigaretten oder anderen ungesunden Dingen.

Für diese Art zu leben wurde ich ganz nebenbei sehr gelobt wurde von Frau Gerlemann wie auch letzte Woche von meinem Hausarzt, der diesen Wandel immer noch kaum fassen kann.

Nach ca. 1,5 Stunden Frage & Antwort Spiel waren alle Fragen die relevant waren geklärt und ich ziemlich erschöpft, auch weil für mich Zusammenhänge erkennbar wurden von Schlaflosigkeit, Ruhelosigkeit, leichten Depressionsschüben/BurnOut, Kopfschmerzen & eben der Allergischen Reaktion und mir kalt wurde das ich noch einige Baustellen habe an denen ich Arbeiten muss wenn ich diese in den griff bekommen will und das Jahr 2016 etwas entspannter und gesünder angehen möchte…

Ein wichtiger Punkt für mich war die Entscheidung, Tropfen ( Enthält Alkohol ) Tabletten ( Enthält Milchzucker ) oder Globoli ( Kügelchen mit dem Wirkstoff die aus Zucker bestehen ) aber ich habe mich entschieden der Gesundheit zuliebe die Frau Gerlemann entscheiden zu lassen, denn immerhin ist ein Vorteil dieser Medikamente das sie nicht an Tieren getestet werden und somit mehr meiner Ethischen Einstellung entsprechen als die der Schulmedizin, selbst wenn Sie aus Milchzucker bestehen sollten…

2 Tage später bekam ich den Befund, holte das Medikament bei Frau Gerlemann in der Praxis ab „Sulfur C200“ & die Rechnung, die mit 120 € nicht so hoch ausgefallen ist wie ich befürchtet hatte und somit günstiger war wie alle Maßnamen & Medikamente zusammen die ich seid dem es so reagiert wie auf dem Foto zu sehen ergriffen & gekauft werden mussten, wie zum Beispiel starke Cortisoncremes und und und…

Ich sollte das Medikament an einem Abend nehmen und am Morgen danach Kaffee & auch meinen geliebten Matcha meiden, vor dem was dann kam wurde ich von Frau Gerlemann zwar vorgewarnt hat mich aber doch sehr überrascht beziehungsweise überrumpelt, aber um die länge dieses Beitrages nicht überzustrapazieren erzähle ich euch von dieser ersten Nacht & der Reaktion meines Körpers auf das Mittel in einem anderen Beitrag in den nächsten Tagen.

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal an Frau Daniela Gerlemann für die Geduld, ich bin gespannt wie es sich entwickelt…

Liebe Grüße
Euer Stefano

0 Gedanken zu „– Auf zu neuen Ufern – Erste Erfahrungen mit Homöopathie/Naturheilkunde…&8220;

  1. Sehr interessant Dein Bericht und ich bin gespannt wie es denn weitergegangen ist…Erstens weil ich als treue Leserin (seit Beginn Deines veganen Experimentes) interessiert bin und zweitens, da ich selber seit eineinhalb Jahren mit Begeisterung in der Ausbildung zur Naturheilpraktkerin TEN (Traditionelle Europäische Naturheilkunde) bin. :o)

    Liebe Grüsse aus der Rosenstadt am Zürichsee und alles Gute weiterhin!

    tris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.