VGNEXP Restaurant Test im Tropical Point Hamburg Altona

Wie angedroht kommt jetzt mein erster VGNEXP Restauranttest auf meinem neuen Blog.
Heute war ich in Hamburg – Altona unterwegs, ich brauchte dringend eine neue Kochkluft, natürlich in Schwarz & mit Ace of Spades Knöpfen musste sie sein also bin ich los gefahren damit ich auf der Veranstaltung am Samstag zu der auch ein echter Promigast erwartet wird gut aussehe….

Den Namen des Promis verrate ich aber erst sollte er auch wirklich auftauchen,
Reserviert hat er jedenfalls schon.

Aber zurück zum Thema, wie meistens bekam ich schon auf dem Hinweg Hunger, in letzter Zeit vergesse ich ständig zu frühstücken, das muss sich auch mal wieder einpendeln dachte ich mir während ich mir knurrendem Magen die Große Bergstraße in Altona zurück zum Bahnhof lief, dann fiel es mir ein, vor einigen Wochen meinte ein Freund von mir das es dort am Bahnhof ein Afrikanischen Imbiss geben würde der auch Veganes zu bieten hat, das lies mein Herz in diesem moment ziemlich laut YEAH schreien.

So ging ich zu besagtem Laden Namens tropicalpoint der direkt neben meinem ehemaligen Lieblings Döner/Türkischem Restaurant aus meinen Fleischesserzeiten am Bahnhof Altona liegt, komisch das mir die Bunte Fassade vorher nie aufgefallen ist, auch eine Facebook Seite gibt es Facebook Seite Tropical Point dort mann man auch einsehen was andere so über das Essen denken.

Der Gastraum ist einfach gehalten & nicht der neuste und auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht ist es definitiv sauberer als in jedem Burger King oder MC Donald, die freundlich über beide Wangen grinsende Bedienung, rundete die einladende Atmosphäre ab, die ich von Afrikanischen Menschen aber auch nicht anders gewohnt bin.

Auf meine Nachfrage, das ich gehört hätte das es hier auch Vegane Speisen gibt wurde direkt und ohne blöde Blicke & Kommentare reagiert in dem man mir zeigte das quasi fast alles was dort vom All you can eat Buffett noch über war vegan war, auf meine Nachfrage ob das in der Afrikanischen Küche generell ist das die Rezepte Vegan sind oder ob das extra wegen der hohen Nachfrage nach veganen Speisen so ist bekam ich eine Antwort mit der ich erstmal so nicht gerechnet hatte.

Zitat der Besitzerin.
In Afrika sind so viele authentische Gerichte von Haus aus Vegan weil wir kein Fleisch & keine Milch haben, es ist schwer beides zu bekommen weil die Armut oft sehr hoch ist, als ich ein Kind war gab es bei uns nur einmal im Monat ein kleines Stückchen Fleisch als Festessen…

Das ist was man oft vergisst, für viele Menschen auf der Welt ist Veganes Essen selbstverständlich, weil sie ich kein Fleisch leisten können und hier in Deutschland ist Fleisch zu einem „Arme Leute Essen“ Mutiert das billiger ist als Obst & Gemüse, auch in meiner Kindheit gab es nicht jeden Tag Fleisch und die ist noch gar nicht so lange her.

Aber wieder zurück zum Essen, denn das Tropical Point Hamburg bekommt von mir einen dicken Daumen nach oben.

Ich hab folgende Dinge dort probiert und für sehr gut befunden.

– Reis mit schwarzen Bohnen
– Kohl in einer pikanten roten Sauce
– Kochbanane ( diese war ein wenig trocken )
– Bohnen in einer dunklen Sauce
– Spinat
– Cous Cous
– eine braune Erdnusssauce
– eine pikante Tomatensauce

Alles war raffiniert, klasse und gut gewürzt & kein bisschen muffig oder fade,
das Gemüse war knackig und frisch was man gerade bei Kohl an den Schnittkanten sehen konnte.

Es gab für jedes Gericht eigene Kellen/Löffel/Zangen so das eine Vermischung mit unveganen Speisen eher unwahrscheinlich ist, ein getrenntes Vegetarisches/Veganes & nicht vegetarisches Bufett wäre allerdings sehr viel besser denke ich,
denn für viele Veganer ist es schon unappetitlich wenn Fleisch&Co sehr nah am eigenen Essen liegen.

2015-11-05 15.24.30
Meine zweite üppige Portion mit viel von der genialen Erdnusssauce

Der Preis ist fast unschlagbar für ein „All you can eat“
mit 5,90 ist man dabei und kann so viel Essen wie man mag, allerdings wird freundlich darauf hingewiesen das Lebensmittel sehr wertvoll sind und man sich bitte nur so viel auffüllen möge wie man auch wirklich schafft, ich bin mit einem mittleren Fresskoma raus gegangen.

Alles in allem ist mein Fazit…

Ich komme gern wieder…

Viele liebe Grüße

0 Gedanken zu „VGNEXP Restaurant Test im Tropical Point Hamburg Altona&8220;

  1. Lieben Dank für Deinen Tip! Ich wohne in Altona – ein paar Meter vor St. Pauli 😊 -, bin regelmäßig dort unterwegs. Auf jeden Fall werde ich dort einkehren, ich liebe afrikanisches Essen! Am besten entführe ich nächste Woche meine liebe spanische Freundin, die mich besuchen kommt. Sie ist Köchin, mal schauen, was sie sagt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.